Ankommen




Wir begleiten Kinder und Jugendliche bei:

Entwicklungsverzögerungen auch motorischer Art
Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom (AD(H)S)
Wahrnehmungsstörungen
Störungen von Grob- oder Feinmotorik
Körperliche und/oder geistige Behinderung
Psychische und Verhaltensauffälligkeiten
Konzentrationsschwierigkeiten
Lernschwierigkeiten
Verhaltensauffälligkeiten
geringemSelbstwertgefühl
Erlernen von Sozialkompetenz

Hinweise zur Verordnung:

Die Ergo-/Physio- oder Logopädietherapie wird als Heilmittel vom Arzt verordnet. Der Arzt entscheidet über die Form und Menge der Therapie.

Kostenübernahme:
Die Krankenkassen übernehmen die Kosten bei Kindern und Jugendlichen bis 18 Jahren. Ab dem 18. Lebensjahr ist von den Krankenkassen eine Selbstbeteiligung vorgeschrieben.

Hausbesuch:
Der verordnende Arzt kann bestimmen, dass die Therapie am Wohnort des Patienten als Hausbesuch durchgeführt wird. Das ist nur dann zulässig, wenn der Patient aus medizinischen Gründen den Therapeuten nicht aufsuchen kann.